Google Fotoscanner als Alternative zu teuren Geräten

Sie befinden sich hier:
»
»
Google Fotoscanner als Alternative zu teuren Geräten
27. Dezember 2019 | 634 klicks

Fotoscanner

Die Digitalisierung von analogen Fotos ist noch immer eine große Herausforderung. Hier häuft sich viel Arbeit an, die nur darauf wartet, dass ein Fotoscanner auftaucht. Fotoscanner sind jedoch nicht ganz günstig und werden eigentlich nur zur Digitalisierung benötigt. Einfacher geht es mit der Google Fotoscanner App.

Gibt es da eigentlich auch eine App für? Diese Frage dürfte sich wohl jeder stellen, wenn er sich gerade überlegt, ob er ein neues Gerät kauft oder doch lieber schaut, welche Lösung das Smartphone zu bieten hat. Ein Blick in den Play Store kann nicht schaden, wenn beispielsweise noch analoge Fotos darauf warten, eingescannt zu werden. Eine große Hilfe kann nämlich der Google Fotoscanner sein. Dieser wird kostenfrei für iOS und für Android zur Verfügung gestellt. Die Digitalisierung ist ganz einfach und die Fotos können dann in Google Fotos aufgerufen werden.

Tests haben gezeigt, dass die Geschwindigkeit, mit der die Digitalisierung erfolgt, durchaus empfehlenswert ist. Wer also denkt, dass es mit dem Fotoscanner doch viel schneller geht, der wird erstaunt sein. Allerdings ist auch hier natürlich ein wenig Übung gefragt. Immerhin sollen die Bilder in einer guten Qualität für die Ewigkeit auf Festplatte gebannt werden. Durch verschiedene Eigenschaften der App sind Anpassungen noch möglich.

Kommentarfunktion ist deaktiviert