Kommunikation über Google Maps – wie soll das denn gehen?

Sie befinden sich hier:
»
»
Kommunikation über Google Maps – wie soll das denn gehen?
17. November 2018 | 482 klicks

GoogleUnternehmen

Auf der Suche nach einem Unternehmen oder einem Geschäft in der Nähe, rufen viele Nutzer erst einmal Google Maps auf. Hier geben sie eine Adresse oder auch nur einen Namen in die Suche ein und sehen auf der Karte, welche Geschäfte sich hier befinden. Das ist praktisch und sorgt für einen schnellen Sucherfolg. Was ist aber, wenn man Fragen zum Unternehmen hat? Diese sollen jetzt direkt über Google Maps gestellt werden können. Nach der Akkustand-Kontrolle ist das ein neues Feature.

Kommunikation über Google Maps ist eine Idee, die das Unternehmen jetzt umsetzen möchte. Fragen zu einer Leistung, den Öffnungszeiten oder der Anfahrt zu einem Unternehmen können immer aufkommen. Wer keine Lust hat, lange nach einer Telefonnummer zu suchen oder sich in die Warteschleife zu hängen, der kann jetzt über Google Maps Kontakt aufnehmen. Dafür ist es jedoch notwendig, dass die Unternehmen ein Business Profil haben. Dazu kommt, dass die Firmen mit ihrem Profil bei Maps verlinkt sein müssen. Auch ein Abo der Nutzer ist Voraussetzung. Damit ist dieses Feature also schon wieder ein ganzes Stück eingeschränkt.

Wenn eine Anfrage gestellt wird, erfolgt auch die Antwort über die App von Google Maps. Dies ist bei Android und iOS gleich. Die Nachrichten müssen Nutzer erst ein wenig suchen. Sie befinden sich im Seitenmenü von Google Maps. Google möchte auf diese Weise dafür sorgen, dass die Nutzer Zeit sparen, eine schnelle und einfache Kommunikation möglich ist und es nicht zu Nachrichten kommt, die untergehen, weil sie im falschen Bereich landen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert