Mehr Sicherheit in der Nacht dank Google Maps?

Sie befinden sich hier:
»
»
Mehr Sicherheit in der Nacht dank Google Maps?
6. Dezember 2019 | 1.462 klicks

MapsBeleuchtung

Gerade in der Dunkelheit kommt schnell ein mulmiges Gefühl auf, wenn man eine wenig beleuchtete Straße entlanggeht. Das möchte Google Maps nun ändern. Das Angebot hat einige Funktionen, die das Leben erleichtern sollen. So gibt es Hinweise, wo sich die nächste Möglichkeit zum Shoppen befindet, aber auch Tipps dazu, welche Restaurants direkt in der Nähe liegen. Jetzt geht es an die Sicherheit.

Es wird von einem Feature gesprochen, das eine besonders spannende Eigenschaft hat. So wird davon ausgegangen, dass Google in Zukunft mit einem neuen Update die Straßen besonders hervorhebt, die über eine sehr gute Beleuchtung verfügen und dadurch sehr gut zu befahren sind oder sich auch für Fußgänger eignen. Doch woher ist bekannt, dass es dieses Feature geben soll? Einige der Features, über die Google Maps heute verfügt, sind schon recht früh bekannt geworden. Grund dafür ist, dass es immer wieder Beta-Versionen gibt, deren Codes die zu erwartenden Neuerungen entnommen werden können.

Aber wie könnte denn diese Funktion aussehen? Wer unterwegs ist uns einen Weg auf Google Maps anzeigen lässt, der wird dann vermutlich die gut beleuchteten Straßen daran erkennen, dass diese mit einem gelben Farbton versehen sind. Hilfreich soll das Feature gleich mehrfach sein. Wer sich in einer Gegend nicht auskennt, der kann sich so sicherer bewegen. Gleichzeitig wird durch beleuchtete Straßen eine höhere Erkennbarkeit bei Dunkelheit geboten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert