Neues Update bei Apple schließt starke Sicherheitslücken

Sie befinden sich hier:
»
»
Neues Update bei Apple schließt starke Sicherheitslücken
5. Mai 2021 | 492 klicks

iOSUpdateEs gibt neuen Lesestoff in Bezug auf die Sicherheit bei den Produkten von Apple. Nach dem Update iOS 14.4 steht nun das Update 14.5.1 zur Verfügung und das sollte unbedingt in Anspruch genommen werden. Das Update war so nicht geplant, gerade deshalb lässt es die Nutzer der Geräte aufhorchen. Und das ist auch gut so, denn von Apple selbst wird es als sehr wichtig eingestuft.

Zur Verfügung stehen die Varianten macOS 11.3.1 sowie iOS 14.5.1 und beide können sofort in Anspruch genommen werden. Im Fokus stehen dabei Sicherheitslücken, die sich in Bezug auf das Safari Webkit gezeigt haben. Die Fehler, die angegangen werden, sind Speicherfehler sowie auch ein sogenannter Integer-Overflow. Es besteht die Chance, dass über diese Fehler mögliche manipulierte Inhalte an die Nutzer übertragen werden.

In Bezug auf die Smartphones ist noch zu berichten, dass es aktuell einen Fehler gibt, der sich in Bezug auf die Transparenz beim App-Tracking bezieht. Nicht alle Nutzer haben den Fehler bemerkt. Einigen Nutzern ist jedoch aufgefallen, dass die Aufforderungen zum Tracking von Apps nicht angezeigt wurden. Auch dies soll durch das Update korrigiert werden. Besitzer der Geräte, die mit dem vorherigen Update ausgestattet sind, können sich dieses direkt herunterladen. Wer Geräte mit einer älteren Version besitzt, der kann die Sicherheit zumindest mit dem iOS 12.5.3 erhöhen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert