Fristverlängerung für Mobile First – es wird ernst

Sie befinden sich hier:
»
»
Fristverlängerung für Mobile First – es wird ernst
29. Juli 2020 | 648 klicks

MobileIndex

Mobile First war vor einiger Zeit schon einmal ein Thema. Das Ziel von Google ist es, Webseiten auch auf den mobilen Endgeräten optimal anzeigen zu können. Jetzt wurde klar, dass die Frist noch einmal verlängert wurde. Für die Betreiber heißt dies aber nicht, dass sie sich ausruhen können.

Bis zum März 2021 ist nun Zeit, um die Webseite umzustellen und so dafür zu sorgen, dass sie nicht in den Rankings nach unten rutscht. Doch was ist der Grund dafür? Offiziell gibt Google an, dass das Unternehmen sich der schweren Zeiten bewusst ist und es verstehen kann, wenn Webseitenbetreiber bisher keine Möglichkeit hatten, den Fokus wieder auf die Arbeit zu legen. Es hat sich aber auch gezeigt, dass die neuen Varianten noch nicht ganz durchdacht und perfekt sind. Für Webseitenbetreiber ist nun noch ausreichend Zeit, um sich mit den Themen zu beschäftigen.

So ist daran zu denken, dass die Robots Meta Tags auch dann gleich sein müssen, wenn es verschiedene Versionen für die jeweiligen Darstellungen auf dem Desktop sowie auf den jeweiligen mobilen Endgeräten gibt. Für viele Webseitenbetreiber ist es besonders wichtig, dass sie kurze Ladezeiten haben. Dies ist natürlich auch relevant bei mobilen Webseiten. Hier arbeiten viele Betreiber mit Lazy Load. In dem Fall müssen unbedingt die Google Best Practices berücksichtigt werden, damit das Ranking nicht sinkt.

Kommentarfunktion ist deaktiviert