Patentstreit zwischen Facebook und Blackberry

Sie befinden sich hier:
»
»
Patentstreit zwischen Facebook und Blackberry
6. September 2018 | 279 klicks

Blackberry

Dass die Konkurrenz unter den Unternehmen im Netz groß ist, ist keine neue Nachricht. Auch Rechtsstreits fallen öfter an. Jetzt gibt es aber einen Streit, der durchaus das Potenzial hat, die Gerichte zu beschäftigen. Facebook und Blackberry gehen in die nächste Runde.

Eigentlich hat Blackberry ja damit begonnen, Facebook zu verklagen und zwar wegen einer Patentverletzung. Natürlich lässt das soziale Netzwerk dies nicht einfach so stehen. Stattdessen gibt es nun eine Klage von Facebook gegenüber Blackberry und das Thema ist auch hier die Patentverletzung. Immerhin sechs Patente soll Blackberry verletzt haben. Das ist eine Summe, die man natürlich nicht auf sich sitzen lassen kann, schon gar nicht, wenn man aktuell um die Gunst der Nutzer kämpft und es schwer am Markt hat. So wirft Facebook Blackberry unter anderem vor, das Patent in Bezug auf die Voice-Messaging-Technologie verletzt zu haben. Das ist besonders interessant, denn der Vorwurf von Blackberry lautet, dass Facebook mit Instagram und auch WhatsApp Patente von Blackberry selbst verletzt.

Dabei ist Facebook nicht die einzige Angriffsfläche von Blackberry, denn das Unternehmen, das ursprünglich für seine Smartphones bekannt wurde, hat auch Snap verklagt. Snap bietet Snapchat als Dienst an und muss sich den Vorwürfen stellen, in seinem Messanger mit einigen Funktionen Patente zu verletzen. Inwieweit Blackberry und auch Facebook Erfolg mit ihren Klagen haben werden, sei dahingestellt. Denn tatsächlich sind die kritisierten Funktionen in vielen Messenger-Diensten gängig und daher schwer als Patent nachzuweisen.

Einen Kommentar schreiben