Google greift zu: Kauf von Timeful

Sie befinden sich hier:
»
»
Google greift zu: Kauf von Timeful
5. Mai 2015 | 4.875 klicks

ALT

Der Internetriese Google ist mal wieder im Shopping-Rausch und hat sich dieses Mal entschieden, in die Kalendersparte einzusteigen. Nach der Übernahme von Odysee hat es dieses Mal Timeful erwischt. Die Entwickler von Timeful hatten eine praktische Idee. Sie planen einen Kalender, der den Tagesablauf des Nutzers automatisch plant. Damit dies funktioniert, übergibt der Nutzer an die App alle wichtigen Informationen. Diese beinhalten unter anderem natürlich die Angaben über die Arbeitszeit, die Termine und die gewünschten Vorhaben, mit denen sich ein Nutzer so rumträgt. Sich vor dem Zahnarzt drücken ist dann nicht mehr, denn Timeful findet ganz sicher ein passendes Zeitfenster, in dem durchaus noch ausreichen Zeit für den Zahnarztbesuch ist.

Bei Timeful findet sich eine Aufgabenliste. Hier kann der Anwender beispielsweise eingeben, dass er zweimal die Woche einen Salat essen gehen möchte. Ganz automatisch macht sich die App zwischen den festen Terminen auf die Suche nach einem Zeitraum und trägt das Vorhaben hier ein.

Wie Computer Bild berichtet, ist Google schon lange daran interessiert, den Nutzern möglichst einen Kalender zu präsentieren, der nicht nur selbst befüllt wird sondern selbst mitdenkt. Dies hat nun Timeful erledigt und wurde prompt von Google übernommen.

Welchen Nutzen haben User von der App? Wer bisher immer ein wenig verwirrt probiert hat, alle seine Termine unter einen Hut zu bekommen und letztendlich doch vor einem Scherbenhaufen aus sich überschneidenden Terminen stand, der kann diese Zeit nun hinter sich lassen und mit seinem Android-Phone die Terminplanung in die Hand geben.

Eine Reaktion zu “Google greift zu: Kauf von Timeful”

  1. Crissi Am 6. Mai 2015 um 10:12 Uhr

    Sehr interessanter Artikel, habe die App schon gleich mal installiert!
    Jemand schon Erfahrungen damit gemacht?
    LG Crissi