Neues Feature für Google Maps – kann das gut gehen?

Sie befinden sich hier:
»
»
Neues Feature für Google Maps – kann das gut gehen?
23. März 2017 | 974 klicks

GoogleMapsLocation

Neue Features sind bei Google eigentlich an der Tagesordnung, denn der Anbieter punktet mit sehr viel Fantasie und immer wieder aufregenden Ideen. Das zeigt beispielsweise der Google Assistant. Die neueste dieser Ideen betrifft das beliebte Google Maps. Über diese Funktion kann nun bald gesehen werden, wo man gerade ist.

Ortung ist ein Begriff, der bei einigen Menschen für eine Schnappatmung sorgt und bei anderen Freude verbreitet. Nun kann dieser Begriff einen ganz neuen Stellenwert bekommen. Warum? Bei Google Maps ist es nun bald soweit , dass die Kontakte erkennen können, wo genau man gerade ist. Nutzer haben die Möglichkeit zu entscheiden, wer den eigenen Standort sehen soll. In Echtzeit ist es möglich, seine eigene Position zu zeigen. Die Funktion ist eigentlich ganz einfach. Wer möchte, dass jemand erfährt, wo man gerade ist, der kann den blauen Punkt auswählen, der die aktuelle Position gerade kennzeichnet. Es öffnet sich ein Fenster, über das der Standort geteilt werden kann. Anschließend kann noch ausgewählt werden, wer diesen sehen soll. Die Kontakte sehen nun auf der Karte, wo man sich befindet. Ein wenig hat dies etwas von Harry Potter’s „Karte des Rumtreibers“.

Die Frage ist nun eigentlich: Welchen Nutzen soll das haben? Auch hier gibt es klare Aussagen. So wird beispielsweise darauf hingewiesen, dass man auf diese Weise seinen Kontakten zeigen kann, wann man einen verabredeten Zeitpunkt erreicht. Auch dies ist sogar mit einem Feature möglich, das als „Reiseverlauf angeben“ bezeichnet wird. Ob das gut ankommen wird?

Kommentarfunktion ist deaktiviert