Pointy gehört nun zu Google

Sie befinden sich hier:
»
»
Pointy gehört nun zu Google
16. Januar 2020 | 890 klicks

Pointy

Das Ende von Cloud Print ist zwar nicht mehr aufzuhalten, aber Google schläft nicht und beginnt direkt damit, das Imperium weiter auszubauen. So ist nun Pointy in die Google-Familie aufgenommen worden.

Die Digitalisierung des Inventars bei kleinen Shops ist gar nicht so einfach. Das soll sich aber in Zukunft ändern, denn nun möchte Google mit Pointy eine Erleichterung erzielen. Aber wie kann Pointy helfen? Tatsächlich handelt es sich hierbei um ein Unternehmen, das die optimale Lösung hat, um physische Produkte auch einfach zu digitalisieren. Generell möchte Google den Fokus stärker auf Unternehmen aus dem kleinen und lokalen Bereich legen. Dazu gehört auch eine Unterstützung dieser Unternehmen durch die passende Software. Vor allem für den Bereich von Google My Business ist hier mit einer Erleichterung zu rechnen.

Das Unternehmen Pointy hat seinen Hauptsitz in Dublin und legt den Fokus bereits von Beginn an auf die Indexierung von Produkten für den Online-Bereich. Dafür wird mit einem speziellen Produkt gearbeitet. Es handelt sich um eine Box, die Unternehmen einfach an ihrem Barcode-Scanner befestigen können. Wenn Produkte nun damit gescannt werden, sind sie nicht nur offline, sondern auch online vermerkt. Zusätzlich dazu gibt es eine App, mit der dieser Vorgang ebenfalls durchgeführt werden kann. Die Zusammenarbeit von Pointy und Google ist nicht neu, nun wird das Unternehmen jedoch übernommen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert