Yahoo – weitere Dienste werden aufgegeben

Sie befinden sich hier:
»
»
Yahoo – weitere Dienste werden aufgegeben
15. März 2016 | 5.821 klicks

ALT

Vor kurzem haben wir darüber berichtet, dass von einem Verkauf von Yahoo gemunkelt wird und nun gibt es wieder Neuigkeiten, die darauf hindeuten, dass das Unternehmen nicht mehr am Markt mithalten kann. Unter anderem sollen nun Dienste, wie „LiveText“ und auch „Yahoo Games“ eingestellt werden. Es ist nur ein einfacher Blogpost für Yahoo, doch für Fans des Anbieters ist es ein weiterer herber Schlag. Nun könnte man meinen, dass es so viele Fans wahrscheinlich gar nicht mehr gibt. Dennoch wird der langsame Untergang von Yahoo nach wie vor mit Entsetzen beobachtet.

In dem Post auf dem Blog wurde darauf hingewiesen, dass die Einstellung weiterer Dienste geplant ist. Zu diesen Diensten gehören unter anderem „LiveText“ und auch „Astrology“. Besonders schade: Gerade auf LiveText lagen doch einige Hoffnungen, denn der Dienst ist noch gar nicht so alt. Tatsächlich wurde er sogar erst vor einigen Monaten vorgestellt und groß als neuer „Messenger“ betitelt. In dem Video-Chat konnten die Nutzer eineinader allerdings nur ansehen, nicht miteinander reden. Erfolg hatte das Konzept nicht, daher wird es nun wieder abgestoßen und zwar bis Ende März. Gleiches gilt für „Yahoo Games“, auch wenn dieses Feature noch bis Ende Mai bestehen bleibt. Danach ist aber auch hier Schluss.

Was genau wird mit der Auflösung dieser Dienste bezweckt? Eine positive Publicity kann hier nicht unterstellt werden. Stattdessen weist Yahoo darauf hin, dass sich nun in Zukunft mehr auf die Stärken des Unternehmens konzentriert werden soll. Wir werden sehen, ob das etwas wird.

Kommentarfunktion ist deaktiviert