Maschinelles Lernen mit Google – Tensor Flow ist am Start

Sie befinden sich hier:
»
»
Maschinelles Lernen mit Google – Tensor Flow ist am Start
10. November 2015 | 1.982 klicks

ALT

Wieder einmal bietet Google interessante News. Nachdem wir erst letztens über den Kauf einer wirklich lustigen Webadresse berichtet haben, gibt es nun wieder News zum Internetriesen. Ab sofort können sich Interessierte Tensor Flow herunterladen. Hierbei handelt es sich um eine Open Source Software, die für das maschinelle Lernen entwickelt wurde.

Das maschinelle Lernen an sich ist ein durchaus interessantes Feld. Eigentlich kann man sagen, dass es hier darum geht, eine Software zu entwerfen, die sich mit einer Problemlösung befasst. Das Ergebnis sind spannende Programme, die ganz besonders leistungsfähig und in der Lage sind, aus verschiedenen Beispielen auch lernen zu können. Das Ergebnis ist dann also eine Software, die der Person vor dem Bildschirm sozusagen das Denken abnimmt, da sie selbst lernen kann.

Mit Tensor Flow springt Google nun also auf den Zug des maschinellen Lernens auf und bietet sogar eine kostenfreie Software an, die nun genutzt werden kann. Es handelt sich um eine einfache aber vielseitige und leistungsfähige Software, die vor allem für den produktiven Einsatz vorgesehen ist. Was sich Google von der kostenfreien Nutzung der Software erhofft? Das Unternehmen ist selbst sehr stark in das maschinelle Lernen involviert und hat mehrere Forschungen zum Thema, die derzeit laufen. Durch die Freigabe, die jetzt für Tensor Flow gegeben wurde, wünscht sich Google, dass es mit anderen Interessierten zu einer Weiterführung der Forschung, aber auch zu einem spannenden Austausch zum Thema kommen kann. Wer also Lust hat, selbst mal das maschinelle Lernen zu probieren, kann jetzt zugreifen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert