Yahoo wird nun zum Zofari

Sie befinden sich hier:
»
»
Yahoo wird nun zum Zofari
15. August 2014 | 6.490 klicks

App ZofariGerade in den letzten Monaten lässt sich immer mehr beobachten, wie die großen Internetriesen sich gegenseitig die verschiedensten Apps vor der Nase wegschnappen und versuchen, sich auf dem Markt der praktischen Smartphone-Anwendungen einen guten Stand zu sichern. Auch Yahoo ist kräftig mit dabei und verändert nicht nur das eigene Auftreten im Internet sondern ist jetzt auch stolzer Besitzer von Zofari.

Zofari selbst ist eine gern genutzte App, die dem Nutzer dabei hilft, auf der Basis von Empfehlungen Restaurants oder auch gute Geschäfte in der Nähe zu finden. Immer mehr Smartphone-Nutzer nehmen Dienste dieser Art sehr gerne in Anspruch, weil sie sich dann weniger Gedanken machen müssen, wo sie als nächstes hingehen oder wo sich bestimmte Geschäfte in ihrer Umgebung finden.

Bisher wurde die Zofari-App betreut und entwickelt von einem kleinen Unternehmen, das gerade einmal vier Mitarbeiter beschäftigt. Hier hat Yahoo sich entschieden, alle Mitarbeiter komplett zu übernehmen und diese mit in das große Unternehmen zu integrieren. Für die Nutzer, die die App schon jetzt haben, ändert sich erst einmal gar nichts. Sie soll weiter so betrieben wie bisher.

Natürlich gibt es jedoch den einen oder anderen Hinweis, dass Yahoo Zofari früher oder später einen eigenen Stempel aufdrücken wird. Dieser kann ganz unterschiedliche Formen annehmen. Denkbar wäre es, dass viel Werbung in die App integriert wird. Aber auch die Verbindung mit dem eigenen Yahoo-Account ist möglich. Doch das steht noch in den Sternen und bleibt wohl erst einmal ebenso geheim wie der Betrag, der die Seiten für die App gewechselt hat.

Kommentarfunktion ist deaktiviert