Fit mit Google – mit der Smartwatch etwas für sich tun

Sie befinden sich hier:
»
»
Fit mit Google – mit der Smartwatch etwas für sich tun
12. Januar 2016 | 1.759 klicks

ALT

Ja wir wissen es ja eigentlich, eine Smartwatch ist ein echter Alleskönner und kann sich durchaus sehen lassen. Sie ist sozusagen die Verbesserung von einem Smartphone, denn hier hat der Nutzer nicht einmal mehr etwas in der Hand. Google möchte nun dafür sorgen, dass die Smartwatch jetzt auch zu einem echten Begleiter auf dem Weg zum Fit werden wird. Obst und Gemüse von Google gibt es ja sozusagen schon. Wie wäre es denn, wenn man nun als Nutzer mit der Fitness-App des Internetriesens die Smartwatch nun zu einem echten Trainer machen kann?

Mit Hilfe von einem Update will Google dafür sorgen, dass Nutzer das Smartphone beim Sport noch weniger brauchen. Nun kam die neue Version von Google fit auf den Markt. Tatsächlich gibt es die App ja schon länger. Allerdings sorgt die neue Version nun dafür, dass die App hervorragend mit der Smartwatch harmoniert. Sie bringt viele verschiedene Highlights mit sich. Bisher war es nicht möglich, die Aktivitätsaufzeichnungen vom Sport über die Smartwatch abzurufen. Stattdessen musste dies nach den Aktivitäten durch das Smartphone gemacht werden. Das soll jetzt anders sein.

Zudem haben Nutzer nun die Möglichkeit, bei den Aufzeichnungen über die Uhr auch zu pausieren. Wer möchte, der kann den Bildschirm für die Aktivitäten auf der Watch erscheinen lassen. Auf der Smartwatch wird dann nach dem Ende des Programms die Zusammenfassung der Aktivitäten dargestellt und kann problemlos abgelesen werden. Na wer da nicht fit wird, ist wohl selber Schuld.

Kommentarfunktion ist deaktiviert