Lesestoff im Suchmaschinen Blog

Sie befinden sich hier:
»
Lesestoff

Abseits von Google, Baidu, Yahoo und Co. möchten wir im Blog von seekXL natürlich auch über weitere Themen berichten, die euch und die generelle Internet-Gemeinde interessieren. Wer übernimmt wen und welche Dienste gehen bald an den Start? Was für neuartige Technologien gibt es und mit welchen neuen Service-Angeboten starten die großen und kleinen Firmen demnächst durch? Genau diese Themen bereiten wir in dieser Kategorie für euch auf und halten euch im Bereich Lesestoff und Netz-Themen auf dem Laufenden.

14. September 2007 | 5.670 klicks

Anstelle eines „Google des Tages“, wie gestern Links und lesenswerte Themen zu Google & Co.. Eine Idee zu der mich der GoogleFokus Blog gebracht hat.

– Google Nasa Parkplatz kostet 1,3 Millionen US-Dollar pro Jahr

– Blogger.com ermöglicht Musik Songs in Signatur

– Google Hot Trends als aktueller Stunden Feed

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
13. September 2007 | 5.356 klicks

Interessantes Themen und Berichte…

– Google Boeing 767 auf NASA Gelände gesichtet

– Google Health Mitarbeiter verlässt Google

– Google zeigt Images neben den Suchergebnissanzeigen

– Bild Interview mit Google CEO Eric Schmidt

– Google Maps auf Google Startseite integriert

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
17. Juli 2007 | 10.044 klicks

MySpace hat sich als Ziel gesetzt, in den nächsten zwei Jahren die größte Internetseite Deutschlands zu werden und damit Konkurrenten wie T-Online zu überholen. Zur Zeit soll MySpace geschätzte 4 Millionen Nutzer haben und eine Wachstumsrate von 15 Prozent monatlich. Daher gehen die MySpace Manager davon aus, dass die T-Online Seite mit seinen 13,5 Millionen Nutzern, bald von MySpace eingeholt werde. Community Seiten wie die von MySpace haben aktuell so hohe Wachstumsraten, weil reine E-Mail-Dienste im Web 2.0 keine Chance mehr haben. Laut einer Studie senden vorallem junge Nutzer keine E-Mails mehr, sondern nutzen die besseren interaktiven Kommunikationsmöglichkeiten der Communities, um mit Freunden und Bekannten zu kommunizieren. Genau aus diesem Grund beginnt MySpace nun auch mit dem Aufbau eines deutschen Teams, das dann künftig Werbung auf MySpace verkaufen soll.

MySpace - Social Network Community

Das besondere bei der MySpace Werbung ist, dass es Unternehmen dort erlaubt ist, soziale Gemeinschaften um ihre Marken zu bilden, so dass die Nutzer die Marken bekannt machen und mit ihnen verbunden sind. Mittlerweile sollen in den USA bereits 80 Prozent der Fortune 500 Unternehmen, Werbung auf MySpace betreiben. In den USA hat MySpace inzwischen sogar Unternehmen wie AOL, Yahoo und MSN überholt. Die MySpace Manager betonten, dass die 900 Millionen Dollar, die Google für drei Jahre als bevorzugte Suchmaschine auf MySpace bezahlt hat, nicht der größte Teil der Werbeerlöse des letzten Jahres gewesen sei.

Allerdings eilt hierzulande MySpace der Ruf voraus, dass es eine Community von Kindern und Teenagern sei, dies sei falsch betonte der MySpace Manager Travis Katz, denn die Spannbreite der MySpace Nutzer geht von 11 bis in die „älteren Zwanziger“. In den USA sind sogar drei Viertel der Nutzer älter als 18.

Weitere News zu MySpace seinen hohen Zielen, findet man auf de.internet.com, focus.de, heise.de und weitere ….

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
12. Juli 2007 | 5.196 klicks

Ist es Google noch gelungen, eine Einigung mit der GEMA für sein Videoportal YouTube zu erzielen, so haben die Macher von VideoTube gegenteiliges zu vermelden. Wie heise.de berichtet, hat das Landgericht Köln dem Betreiber der Videoplattform VideoTube per einstweiliger Verfügung untersagt, Werke aus dem GEMA-Repertoire unlizenziert zu nutzen.

Für die deutsche Verwertungsgesellschaft GEMA, ein weiterer Erfolg in ihren Bemühungen „gegen die Internetpiraterie“ und Urheberrechtsverstösse im Netz vorzugehen. Auf VideoTube sind zahlreiche Videos aus dem GEMA-Repertoire hinterlegt, zum Teil komplette Musikvideos oder ganze Konzertmitschnitte von Live-Veranstaltungen. Da die VideoTube GmbH die bereits fortgeschrittenen Lizenzverhandlungen mit der GEMA abgebrochen hat, sah man sich seitens der GEMA gezwungen den Klageweg zu beschreiten.

Für die GEMA ist die einstweilige Verfügung gegen VideoTube, des Kölner Landgerichts, ein „Signal für die rechtliche Bewertung von Web-2.0-Plattformen“ im Gesamtbild. „Die Entscheidung zeigt, dass die Betreiber dieser Plattformen sich nicht jeglicher Verantwortung für Verletzungen des Repertoires unserer Mitglieder durch ihre Nutzer entziehen können„, äussert sich der GEMA-Vorstandsvorsitzende Heker zur Gerichtsentscheidung.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
19. Juni 2007 | 5.566 klicks

Visuelle Textsuchmaschine QuinturaDie visuelle Textsuchmaschine Quintura, hat von der Investmentfirma Mangrove Capital Partners eine nicht bekannte Summe Venture-Kapital erhalten. Quintura ist eine Suchmaschine, welche mit Hilfe einer kontextabhängigen Stichwort-Wolke (ähnlich der Tagcloud / Tagwolke) eine visuelle Recherche ermöglichen will.

Quintura gibt nach der Eingabe eines Suchbegriffs, die dazu logischen verwandten Suchbegriffe und Suchwortkombinationen in einer Wolke um das gesuchte Wort herum aus. Wenn man mit der Maus den Begriff berührt, welcher zur Suchwortverfeinerung als hilfreich erscheint, so wird um diesen wiederum ebenso eine Wolke zum Kontext abgebildet. Parallel zu sich ändernden Wolke, werden im rechten Bereich der Webseite, die Webfundstellen gelistet, die aktuell noch auf eine XML-Schnittstelle der Yahoo Suche aufsetzen. So lassen sich durch einfache Art und Weise, ohne selbst gross nachzudenken, die jeweiligen Suchergebnisse verfeinern bzw. bekommt man gute Suchergänzungsphrasen angeboten, an welche man vorher vielleicht garnicht gedacht hat.

Zur Höhe des Venture-Kapitals wurde offiziell keine Aussage getätigt, jedoch wird von Brancheninsidern angenommen, das es sich um mehrere Millionen US-Dollar handeln soll. Ebenso wird gemunkelt, das der ABRT Fund und OpenView Venture Partners beteiligt sind. Die Investoren von Mangrove Capital Partners haben in der Vergangenheit bereits einen guten Riecher für VC-Gelder bewiesen, gehörte sie bereits zu den Finanziers des Voice over IP Start-ups Skype, welches inzwischen ein Ebay Unternehmen ist.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
13. Juni 2007 | 4.831 klicks

Einen interessanten Newsletter hat Amazon heute an seine Kunden versandt, welcher auf die Implementierung 2 neuer Werbemittel für die Bewerbung von Amazon Produkten hinweisst. Die neuen Werbemittel Vorschau-Links und Context-Links, welche beide im Beta-Status released wurden, ermöglichen den Content einer Website noch besser monetarisieren, ohne dabei auf klassische Bannerplätze zurückzugreifen.

Sehr geehrter Amazon-Partner,

Amazon.de bietet ab sofort allen Partnern zwei neue Werbemittel an: Vorschau-Links und Context-Links.

Mit diesen können Sie in wenigen Minuten den Content Ihrer Website noch besser monetarisieren – ohne klassische Bannerplätze hierfür zu nutzen!

Vorschau-Links (beta):
Sie benutzen bereits Einzeltitellinks auf Ihrer Website und möchten Ihren Nutzern noch mehr Informationen über angebotene Amazon-Produkte bereitstellen, ohne mehr Platz zu benötigen?

Die Vorschau-Links sind eine Ergänzung zu unseren Einzeltitellinks. Bewegt ein Benutzer den Mauszeiger über einen Einzeltitellink (entweder ein Textlink oder Bildlink), erscheint ein kleiner Layer über dem Einzeltitellink mit zusätzlichen Informationen zum angebotenen Produkt. Angezeigt werden darin u.a. die Produktabbildung, der Preis, die Verfügbarkeit und die durchschnittliche Kundenbewertung.

Und das alles ist mit minimalen Aufwand in wenigen Minuten möglich: Sie müssen nur einmal den Vorschau-Link-Code in Ihre Website einfügen und alle (statischen) Einzeltitellinks erhalten dann den Vorschau-Layer, der nur angezeigt wird, wenn der Nutzer mit dem Mauszeiger über einen Einzeltitellink fährt.

Context-Links (beta) – Begriffe automatisch verlinken
Sie möchten nicht nur Ihre bestehenden Einzeltitellinks mit einer Produktvorschau aufwerten, sondern automatisch alle produktrelevanten Begriffe auf Ihrer Website? Dann sind Context-Links (beta) genau richtig für Sie!

Auf den Seiten, auf denen Sie die neuen Context-Links (beta) verwenden möchten, fügen Sie ganz einfach nur einen Context-Links-Code ein. Diesen Code erstellen Sie ganz ohne Programmierkenntnisse mit Hilfe des Linkgenerators für die Context-Links und fügen diesen in Ihre Website ein.

Wir identifizieren dann die produktrelevanten Textbestandteile auf Ihrer Website und verlinken diese automatisch mit den entsprechenden Produktdetailansichen der Amazon.de Website. Mit den Context-Links (beta) können Sie sich also voll auf die Content-Erstellung konzentrieren.



Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Amazon.de Partnerteam

Ich bin gespannt wie dies von Kunden angenommen wird, auf den ersten Blick klingt es jedenalls recht vielversprechend und bietet eine gute Alternative zu Google AdSense bzw. Yahoo Panama.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
12. Juni 2007 | 7.148 klicks

Das mit großer Spannung erwartete „iPhone“ von Apple soll seinen Marktstart am 29. Juni diesen Jahres in den USA haben. Das Datum, welches zuerst in einem Werbespot genannt wurde, haben inzwischen auch Apple Vertreter gegenüber den US-Medien bestätigt. Als exklusiver Vertriebspartner von Apple, wird AT&T für die USA zuständig sein, über weitere Vertriebspartner und Launchdaten in anderen Regionen, wurde nichts bekannt.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
1. Juni 2007 | 8.942 klicks

Nicht nur Google ist gross dabei, wenn es um Firmenübernahmen geht, auch das weltgrößte Online Auktionshaus eBay gab diesen Mittwoch eine Firmenübernahme im Millionenbereich bekannt. Bereits Anfang des vergangenen Monats Mai wurde spekuliert, das sich eBay den Community-Dienst StumbleUpon einverleiben möchte. Die Vermutung wurde nun Realität, wie eBay diese Woche bekannt gab, hat man StumbleUpon für die Summe von 75 Millionen US-Dollar übernommen.

StumbleUpon ist bislang kostenfrei zugänglich und finanziert sich ausschließlich über geschaltete Werbung. Mitglieder, die sich für das Gebührenmodell entscheiden, können den Service werbefrei nutzen. Die Online Community von StumbleUpon besteht aktuell aus 2,4 Millionen Nutzer, welche alleine im letzten Jahr um 150 Prozent gewachsen sind.

Nutzer von StumbleUpon können sich die StumbleUpon-Toolbar installieren, mit der besuchte Websites empfohlen werden können. Auf diese Art und Weise generiert StumbleUpon täglich rund 5 Millionen Empfehlungen, die zusätzlich mit Hinweisen ergänzt werden. Auf Grundlage dieser Daten werden dann persönliche Empfehlungen erstellt, z.B. aus den Empfehlungen von Personen mit gleichen oder ähnlichen Vorlieben, auf deren Meinung man besonderen Wert legt.

Garret Camp, einer der Mitbegründer von StumbleUpon, wird bei eBay als General Manager die Verantwortung für das aufgekaufte Tochterunternehmen übernehmen. Die Analysten und Marktbeobachter gehen davon aus, dass eBay die StumbleUpon Technologie in die eigene eBay Plattform intergriert wird.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
18. Mai 2007 | 10.173 klicks

Nicht nur die grossen Suchmaschinen wie Google, Yahoo oder Microsoft, geben Millionen von Dollar für den Zukauf von Webseiten aus. So wurde laut einem Posting auf Thomas seinem Webmaster Homepage Blog, die Domain Porn.com für fast 10 Millionen verkauft. Bereits in der Vergangenheit hat der Verkauf von Sex.com einen Erlös von 12 Millionen erzielt, welche durch den Verkauf von Porn.com (9,5 Millionen), beinahe erneut erreicht wurden.

Somit bleibt der bekannte Internet Spruch bestehen, das „Sex im Internet“ zieht bzw. wie die Ami´s und Chinesen sagen „Sex sells„. Bereits die Sperrung von YouPorn.com im deutschsprachigen Internet, hat einigen Bloggern gezeigt, welche Besuchermassen kostenlose Erotik Angebote nach sich ziehen.

Wer also kostenlose Nacktbilder sehen möchte, der braucht nur auf Google Earth mal schauen, wer auf Hochhäusern gerade ein Sonnenbad genommen hat, während der Satellit geknipst hat 🙂

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
8. Mai 2007 | 8.177 klicks

Nicht nur die grossen Suchmaschinen sind im Kaufrausch, auch das weltweit grösste Social Network MySpace hat zugeschlagen. Wie das amerikanische Valleymag berichtet, hat sich MySpace den Konkurrenten Photobucket einverleibt und sich somit einen direkten Konkurrenten entledigt unter den Nagel gerissen.

MySpace ist eine mehrsprachiges Social Network, welches durch Werbung finanziert wird. Nutzer von MySpace können kostenlos Nutzerprofile mit Fotos, Blogs, eigene kleine Network Groups usw. einrichten. MySpace wurde 2003 durch Tom Anderson gegründet und 2005 von Medienmogul Rupert Murdoch die Community für 580 Millionen US-Dollar gekauft. Mittlerweile hat die MySpace Community ca.160 Millionen Mitglieder und wird der bekannteste Vertreter, eines als Website realisierten Sozialen Netzwerks (WEB 2.0) angesehen.

Der genaue Kaufpreis zum Photobucket Deal wurde nicht bekannt. Nach einem News Update zum Photobucket MySpace Deal auf Mashable, munkelt man aber von 300 Millionen US-Dollar.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
23. Februar 2007 | 8.626 klicks

Der täglich grösser werdene Social Bookmarking Dienst Mister-Wong hat in dieser Woche seine Webseite um eine eigene Suchfunktion, in Form einer eigenen Suchmaschine erweitert. Mittlerweile sind auf Mister Wong über eine Million Bookmarks gespeichert, was den Betreibern das Ziel näher bringt, das Social Bookmarks Tool um eine eigenständige Suchmaschine auszubauen, welche auf dem Prinzip der sozialen Suche aufsetzt. Die neue Soziale Suche von Mister Wong bietet den Nutzern die Möglichkeit, öffentlich gespeicherten Bookmarks zu durchsuchen.

Mister Wong hat dazu einen eigenen Suchalgorithmus und Suchindex entwickelt, welcher alle öffentlich gespeicherten Bookmarks nach bestimmten Faktoren gewichtet und entsprechend der Popularität in der Suchausgabe ordnet.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
22. Februar 2007 | 7.657 klicks

Google Coop ist Googles Variante für die eigene Webseiten-angepasste Suchmaschine. Man definiert eine beliebige Anzahl von Webseiten, welche als Quelle für die Suche gilt. Anschliessend erhält man von Google einen Quellcode welchen man in die eigene Webseite einbaut.

Somit stellt Google Coop eine gute Möglichkeit dar, eine eigene kleine Suchmaschine z.B. für den eigenen Blog oder Blogroll anzulegen. Ein Service welcher nach Start der Betaphase von Google Coop, Ende Oktober letzten Jahres, damit jetzt realisiert wurde, ist die Deutsche Social Bookmark Suche bei Infopirat.com.

Die Suche enthält alle Bookmarks oder Tagseiten von Yigg, Mister Wong, LinkArena, Webnews, Alltagz, Readster, Weblinkr, Wikio, Icio und seekXL Social Bookmarking.

Infopirat hat ausserdem eine Firefox Sucherweiterung mitveröffentlicht, mit welcher man die Social Bookmark Suchmaschine direkt in den Browser einbinden kann.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen

Die WhatsApp-Übernahme von Facebook, neue Messenger-Apps, die in großer Zahl an den Start gehen, Wachstums-News von eBay und neue Produkte mit dem Firefox-OS-System von Sony.

Übernahmen, Dienste und Produkte

Nicht nur Dienste, Produkte und Neuheiten sind das Kerngeschäft dieser Kategorie, sondern auch allgemeine Themen zum Web 2.0, zum generellen Internet und den verschiedenen Möglichkeiten und Entwicklungen, die das virtuelle Netz im Verlauf der Zeit mitgemacht hat.