Tag: Wettbewerb im Suchmaschinen Blog

Sie befinden sich hier:
»
Tags
»
Wettbewerb

Alle Artikel mit dem Tag Wettbewerb

2. Februar 2016 | 6.569 klicks

ALT

So häufig haben wir schon darüber berichtet, dass Google gerne Apple toppen möchte, nun ist es dem Internetriesen doch noch gelungen. Zwar ist es nicht Google selbst, das diesen Erfolg für sich verbuchen kann. Als Google-Mutter steht das Unternehmen „Alphabet“ aber in direkter Verbindung zu Google selbst. Wie sich jetzt ganz aktuell zeigt, ist Alphabet noch wertvoller als Apple selbst. Das ist zwar an der Börse noch nicht ganz bestätigt, die Zeichen stehen aber gut. Google Alphabet ist also das Unternehmen, welches Apple den Kick vom Thron gibt und deutlich macht, dass hier noch Luft nach oben ist.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
9. Dezember 2015 | 2.104 klicks

ALT

Lange nichts gehört in Bezug auf Alibaba und Yahoo. Unsere letzten News stammen bereits aus dem August und damals ging es um die Alibaba-Beteiligung. Jetzt gibt es wieder einige News, die es sich aus unserer Sicht durchaus zu berichten lohnt. So wurden heute Informationen laut, dass Yahoo sich nun doch nicht von Alibaba trennen möchte. Der Internetriese hat einen durchaus ansehnlichen milliardenschweren Anteil an dem Online-Händler und hat mehrfach betont, dass hier eine Trennung geplant ist. Das wirkte sich auch auf die Aktionäre aus, ein Skandal folgte dem nächsten, eine Enttäuschung folgte auf jede neue Hoffnung. Nun soll das also alles eher irgendwie doch nicht durchgeführt werden.

Aber Yahoo wäre ja nicht Yahoo, wenn nicht gleich eine weitere Nachricht folgen würde. Damit es nicht langweilig wird, prüft das Unternehmen stattdessen einen Verkauf des derzeitigen Kerngeschäfts. Eigentlich sollten die Erlöse aus dem Verkauf von Alibaba ja an die Aktionäre ausgeschüttet werden. Da es hier aber Probleme mit den Steuern gab, soll der Verkauf des Kerngeschäfts nun eine Alternative darstellen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
7. Juli 2015 | 14.232 klicks

ALT
Es ist ein Thema, das eigentlich jeden Tag präsent zu sein scheint. Sowohl Microsoft als auch Yahoo sind immer damit beschäftigt, den großen Konkurrenten Google vom Thron zu stoßen. Was auf den ersten Blick aussieht, als würde es nicht gelingen, scheint jedoch langsam aber sicher in die gewünschte Richtung zu gehen.

Eine interessante Entwicklung zeigen die Zahlen, die jetzt durch das Unternehmen Net Applications veröffentlicht wurden. So wird hier deutlich, dass Google natürlich nach wir vor einen deutlichen Vorsprung hat und noch immer die Suchmaschine mit den meisten Zugriffen ist. Aber der Marktanteil sinkt. Bei der Desktop-Suche kann sich Google über einen Marktanteil von 63% freuen, im mobilen Bereich sogar über 92%. Ein Blick auf die Zahlen von 2013 zeigt jedoch: Hier hat sich etwas geändert.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
20. Mai 2015 | 5.848 klicks

ALT

Am 19.05.2015 war ein schwarzer Tag für den Internetriesen Yahoo. Nun mögen böse Zungen behaupten, dass dies doch nicht das erste Mal in den letzten Monaten so sei. Tatsächlich ist jedoch allein durch den Flügelschlag eines Schmetterlings fast schon ein Vulkanausbruch hervorgerufen worden.

Richten wir den Blick einfach kurz auf das, was passiert ist. So gab es an der Börse in New York eigentlich gar nicht wirklich etwas Aufregendes zu sehen – zumindest nicht im Hinblick auf die Aktie von Yahoo. Fast schon langweilig war der Kurs, der bei etwa 44 Dollar für sich hingedümpelt ist. Kurz bevor der Handelstag zu Ende ging, verzeichneten die Werte aber plötzlich einen Abfall und war in einer Höhe, der als Blitz-Crash bezeichnet werden kann. Fast 8 Prozent stürzt die Aktie nach unten und fährt so deutliche Verluste ein. Aber was war passiert? Weder gab es eine aufregende Nachricht rund um Yahoo noch irgendwelche anderen bekannten Einschläge.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
12. Mai 2015 | 16.510 klicks

ALT

Zugegeben, es war ein wenig ruhiger um
Microsoft geworden doch nun können wir uns wieder über neue News des bekannten Unternehmens freuen und die haben es in sich. Das Seekabel America Europe Connect hat einen ersten Kunden gefunden und das ist – ja, genau – Microsoft. Die Besonderheit dieses Kabels ist natürlich zum Einen die Verbindung, die hier geschlossen wird. Zum anderen ist es aber auch die Geschwindigkeit in Höhe von 100 GBit/s, mit der das Kabel punkten kann.

Damit die Rechenzentren von Microsoft mit dem Kabel verbunden werden können, sind verschiedene Kooperationen notwendig. So können hier die Firmen Hibernia und auch Aqua Comms dabei helfen, die Rechenzentren des Unternehmens, unter anderem zwischen Nordamerika und Großbritannien, miteinander zu verbinden.

Wie Golem zu berichten weiß, ist Microsoft der erste Kunde, der das Seekabel des Herstellers TE Subcom überhaupt nutzen möchte. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt, warum also nicht einfach einmal ausprobieren? Natürlich handelt es sich hierbei nicht um das erste Seekabel, das weltweit verlegt wird. Tatsächlich gibt es inzwischen sogar schon etwas mehr als 200 Stück. Keines davon ist bisher jedoch in der Lage, die hervorragende Verbindung mit der genannten Geschwindigkeit aufrecht zu erhalten.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
15. April 2015 | 4.299 klicks

ALT

Wie im Schlaf geben die Internetnutzer in Europa und auf der ganzen Welt den Namen Google in ihren Browser ein, wenn sie etwas suchen. Das ist inzwischen zu einem Fakt geworden, an dem sich nicht rütteln lässt. Die EU-Abgeordneten sehen jedoch in genau dieser Handlungsweise ein Problem und wollen nun gegen Google vorgehen. Warum? Weil es scheinbar so gut wie keine Alternativen gibt und Google damit nicht mehr nur einfach eine Webseite sondern eine ganze Infrastruktur ist. Wer Werbung machen, etwas kaufen, etwas suchen möchte, der geht zu Google – der MUSS zu Google gehen. Google Handys, Google Autos – die Liste an Bereichen, in denen der Internetriese zu finden ist, ist lang und erschreckend – zumindest für die Abgeordneten.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
22. Februar 2008 | 2.800 klicks

Das Rennen zum Mond mit dem Ziel von 20 Millionen US-Dollar vor Augen, kann beginnen. Google hat das Rennen nun eröffnet und wer es schafft als erster bis zum 31. Dezember 2012 einen Roboter auf den Mond zu schießen, der gewinnt 20 Millionen US-Dollar. Der Roboter jedoch muss nicht nur heil auf dem Mond landen, sondern sich dort auch mindestens 500 Meter vom Landeplatz wegbewegen. Dann sollen Videos, Bilder und Daten zur Erde gesendet werden. Ist dies geschafft, wird man um 20 Millionen US-Dollar reicher. Ab dem 1. Januar 2013 reduziert sich das Preisgeld um 5 Millionen US-Dollar. Beendet wird der Wettbewerb zum 31. Dezember 2014.

Wie in der Überschrift geschrieben, geht es insgesamt um 30 Millionen US-Dollar. Google und die gemeinnützige X-Prize-Foundation geben weitere 5 Millionen US-Dollar an den zweiten Platz ab. Die immer noch übrigen 5 Millionen werden dann als Bonuspreis vergeben. Ausgeschrieben hat Google den Preis bereits im September 2007. Ein halbes Jahr danach wurden nun die ersten Teams für den Wettbewerb vorgestellt. Peter Diamandis ist Vorsitzender der X-Prize-Foundation und äußerte sich sehr erfreut über die Teilnehmer. „Ich freue mich, unsere ersten 10 registrierten Teams beim Google Lunar X-Prize willkommen heißen zu dürfen.“ 560 Interessenbekundungen aus insgesamt 53 Ländern sind eingegangen, so Diamandis. Die meisten Team stammen aus den USA.

Zwischen diesen sind aber auch einige europäische Teams wie Team Italia oder die rumänische Aeronautics and Cosmonautics Romania Association. Nicht alle Bewerber sind der Jury neu, manche haben bereits bei einer anderen Ausschreibung teilgenommen, der Ansari X-Prize. Besonders spannend wird das Team „FredNet“ werden. Im Hintergrund dieses Teams stehen die zu den Besten zählenden Open-Source-Entwickler. Ihr Ziel wird es sein, ein Raumfahrtprojekt nach der Methode von Softwareprojekten wie Linux zu entwickeln.

Ich bin überzeugt, dass wir ein interessantes und konkurrenzbetontes Rennen zum Mond erleben werden, mit einigen sehr kreativen Designs, die anders sind als alles, was wir bisher bei den offiziellen Raumfahrtprogrammen gesehen haben. kann es kaum erwarten, zusammen mit Google den Sieger auszubezahlen“ so die mit Freude gefüllten Worte von Diamandis.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
29. Januar 2008 | 2.539 klicks

Bereits zum vierten mal findet dieses Jahr der Creativ Wettbewerb statt, welcher von Microsoft Digital Advertising Solutions veranstaltet wird und besonders kreative und innovative Arbeiten im Be­reich digitale Werbung würdigt. Da der Name Creativ-Wettbewerb recht einfach klingt, hat der Wettbewerb jetzt den Namen MOUSE Award erhalten und wer den MOUSE Award gewinnt, dem winkt eine Teilnahme an den Cannes Cyber Lion Awards. Nachfolgend die Pressemeldung, welche Microsoft für den diesjährigen MOUSE Award veröffentlicht hat.

MOUSE Award 2008

Microsoft lobt MOUSE Awards aus
Aus European Creative Award wird MOUSE Award; Bewerbung läuft an

München, 28. Januar 2008 – Der jährlich stattfindende Kreativ-Wettbewerb von Microsoft Digital Advertising Solutions wird künftig unter dem Namen MOUSE Awards laufen. Der europaweite Contest, der in diesem Jahr bereits zum vierten Mal stattfindet, soll besonders kreative und innovative Arbeiten im Be­reich digitale Werbung würdigen. Kreative und Media-Agenturen aus ganz Europa sind ab sofort dazu aufgerufen, Kampagnen einzureichen, die in den letzten zwölf Monaten gelaufen sind und in punkto Innovation und Ideen­reichtum herausragen. Den Gewinnern winkt die Teilnahme an den Cannes Cyber Lions Awards.

Die eingereichten Arbeiten werden nach den drei Hauptkriterien „Kreativität“, „Innovation“ und „strategische Herangehensweise“ bewertet, die Preise in folgenden fünf Kategorien vergeben:

* Charity & NGO
* Schnell drehende Konsumgüter (FMCG)
* Finanzdienstleistungen
* Telekommunikation, Medien & Entertainment
* Transport und Reise

Ein weiterer Award wird für die Kampagne verliehen, die das erweiterte Microsoft Advertising-Netzwerk – hierzu gehören MSN, Windows Live, Xbox.com, Massive und Office Online – am besten genutzt hat.

In Zusammenarbeit mit der in London ansässigen Agentur Johnson Banks wurde für die Awards, die in den letzten Jahren als „Creative Awards“ bekannt geworden sind, im Rahmen eines Re-Brandings die neue Marke „MOUSE Award“ entwickelt. Seit der Kreativ-Wettbewerb 2004 ins Leben gerufen wurde, hat er stets an Popularität und Zuspruch gewonnen. Diesen Erfolg spiegeln auch die jährlichen Zuwachsraten von 28 Prozent bei den eingereichten Arbeiten wider.

Chairman der Jury ist in diesem Jahr Flo Heiss, Creative Director bei Dare, einer Agentur für interaktives Marketing: „Um das weitere Wachstum und die Weiterentwicklung unserer Branche sicherzustellen, müssen wir den Werbern genau aufzeigen, welche Möglichkeiten ihnen die digitale Welt mit dem richtigen Budget und den richtigen Konzepten eröffnet. Ein wesentlicher Punkt dabei ist, Best-Practice-Beispiele zu zeigen. Deshalb sind die MOUSE Awards für Kreative so wichtig. Neben den Industrie-Benchmarks, nach denen ihre Ideen gemessen werden, sind die Awards ein weiterer Erfolgsbeleg. Darüber hinaus können sie auf diese Weise ihre Leistung gegenüber Kunden glaubwürdig anschaulich machen.

Marc Bresseel, General Manager von Microsoft Digital Advertising Solutions, ergänzt: „In der Digital-Branche arbeiten die kreativsten und richtungsweisendsten Köpfe der gesamten Werbeindustrie. Da ist es nur konsequent, dass ihre Höchstleistungen durch Industrie-Auszeichnungen wie die MOUSE Awards gewürdigt werden.

Die Kombination aus Talent und Technologie ist der maßgebliche Faktor, um die Online-Branche weiter voranzubringen. Ich bin überzeugt, dass mit dem Launch spannender neuer Tools und Produkte wie Silverlight oder Tafiti 2008 weitere innovative und spannende Kampagnen entstehen werden.

Preise und Gewinnerbekanntgabe
Den Gewinnern der MOUSE Awards winken Geldpreise in Höhe von 3.700 Euro. Darüber hinaus werden sie zu den begehrten Cannes Cyber Lions Awards eingeladen, die Microsoft zum siebten Mal in Folge sponsert. Die Arbeiten können zwischen dem 28. Januar und 10. März 2008 unter eingereicht werden. Die Siegerauswahl erfolgt am 17. und 18. April, die Gewinnerbekanntgabe Ende April.

Über Microsoft Digital Advertising Solutions
Microsoft Digital Advertising Solutions ist das Angebot der Microsoft Corporation für digitales Marketing. Unter dem Dach der Microsoft Online Services Group vermarktet Microsoft Digital Advertising Solutions derzeit die Online-Produkte MSN, Windows Live sowie Microsoft Office Online und in Zukunft auch Xbox Live. Microsoft Digital Advertising Solutions ist Mitglied der AGOF, der IVW sowie des OVK, des Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und verfügt in Deutschland laut AGOF internet facts 2007-II über eine Reichweite von 9,39 Millionen Unique User (durchschnittlicher Monat). Unter der Leitung von Markus Frank, Director Sales & Trade Marketing, ist Microsoft Digital Advertising Solutions mit ca. 40 Mitarbeitern an den Standorten München, Hamburg und Düsseldorf vertreten. Mehr Informationen zu Microsoft Digital Advertising Solutions sind unter abrufbar.

Kontaktmöglichkeit für Fragen:
vibrio. Kommunikationsmanagement
Dr. Kausch GmbH
Sabine Haimerl
Edisonpark Haus C
Ohmstraße 4
85716 Unterschleißheim
Tel.: +49 (89) 3 21 51-869
Fax: +49 (89) 3 21 51-77
E-Mail: sabine.haimerl[at]vibrio.de
Internet: www.vibrio.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
28. Januar 2008 | 3.145 klicks

Im Dezember hat Suchmaschine Google seine Nutzer aufgerufen, unter dem Motto „What’s Your Gmail Story?„, ein Video zu drehen und an Google zu senden. Das Video soll zeigen, wieso gerade Gmail genutzt wird, welche Ideen sie für Gmail haben und was ihre persönliche Gmail Storie ist. In der vergangenen Woche war es dann soweit und laut einem Posting im offiziellen Gmail Blog, folgten auf den Aufruf über 1500 Video Antworten, aus welchen dann nachfolgendes finale „Gmail Your Story“ Video erstellt wurde.


Gmail in Your Words – Your Gmail Story

Google hat das Gmail Video auch auf der Google Info Seite zu Gmail hinzugefügt, wo unter dem Video weitere Kommentare anderer Gmail Nutzer zu lesen sind, welche auf die Vorzüge von Gmail hinzuweisen.

Weitere Informationen zum Gmail Video – Your Gmail Story, findet man im Netz auf dem offiziellen Google Blog, im Gmail Blog, auf Googlified und im GoogleWatchBlog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. Januar 2008 | 3.001 klicks

Bereits Ende November hat Suchmaschine und Portalbetreiber Yahoo unter dem Motto „Go to Ghana“ seine Nutzer dazu aufgerufen, sich als Außenreporter für Yahoo! Eurosport beim Africa Cup of Nations zu bewerben. Der Africa Cup of Nations wird in Ghana ausgetragen und findet seit gestern, dem 20. Januar 2008, bis zum 10. Februar 2008 statt. Gewonnen hat den Yahoo Wettbewerb der 21-jährige Moses März aus Berlin, welcher parallel zu den professionellen Sport-Redakteuren, als Live-Reporter täglich aus Ghana berichtet. Weil Fußball schon längst keine reine Männersache mehr ist, wird Moses von der User-Reporterin Anna Mielke unterstützt, welche die Afrika-Meisterschaft aus weiblicher Sicht schildert. Nachfolgend die Pressemeldung, welche Yahoo zum Yahoo Eurosport Special Africa Cup of Nations 2008, auf Enpress veröffentlicht hat.

Anpfiff zum Africa Cup of Nations 2008 bei Yahoo! Eurosport: Mit den User-Reportern Moses und Anna mittendrin im afrikanischen Fußballzauber
Neben einem ausführlichen Sport-Special zum ersten Fußball-Highlight des Jahres präsentiert Yahoo! Eurosport den Africa Cup User-Blog mit täglichen Berichten, Fotos und Videos des Berliner Studenten Moses März (21), live aus Ghana.

Yahoo! Eurosport - Africa Cup 2008

Wer entthront den Titelverteidiger Ägypten? Kann Ghana seinen Heimvorteil als Austragungsort des 26. Africa Cup of Nations geltend machen, oder holen die von Berti Vogts trainierten „Super Eagles“ aus Nigeria den Titel? Wem die deutsche Fußball-Winterpause zu lange dauert oder wer sich schon mal auf die nächste Fußball-WM 2010 in Südafrika einstimmen will, der findet pünktlich zum Start des Africa Cups am 20.Januar auf das große Sport-Special zum afrikanischen Fußballereignis mit vielen Bundesligastars. Mit dabei: der 21-jährige Berliner Moses März, der den Wettbewerb „Go to Ghana“ von Yahoo! Eurosport gewann und parallel zu den professionellen Sport-Redakteuren als Live-Reporter täglich aus Ghana berichtet. Dazu zählen neben eigenen Beiträgen des frisch gebackenen Amateur-Reporters auf dem Sportportal spannende Bilderstrecken auf der Foto-Sharing-Plattform Flickr, Kurzvideos bei Yahoo! Videos sowie Berichte im Yahoo! Reiseplaner. Die Aktion wird darüber hinaus weitergeführt bei den Medienpartnern jetzt.de und 11Freunde.

Es ist ein Fest für die Fans und den König, der zufrieden unter seinem großen samtenen Sonnenschirm sitzt, während der Rest des Stadions abwechselnd in der Mittagshitze schwitzt oder von einem tropischen Regensturm durchnässt wird.“ Dieser Auszug aus der Reportage „Die Stachelschweinkrieger“ über den Vorzeigeclub Kumasi Asante Kotoko aus Ghana, mit der Moses März die Jury des Wettbewerbs „Go to Ghana“ überzeugte, gibt einen ersten Vorgeschmack auf die Stimmung während des Africa Cup of Nations. Besonders in der Endphase des Turniers berichtet der Student mehrfach täglich im Africa Cup User-Blog innerhalb des Yahoo! Eurosport Forums von seinen Eindrücken und Erlebnissen in Ghana, hält die Begeisterung der Fans genauso wie seine persönlichen Interviews mit den Stars in Foto und Video fest. Zugleich können die Nutzer Moses Blog-Einträge direkt kommentieren, Fragen stellen und auch Anregungen geben, welche Themen sie besonders interessieren.

Weil Fußball schon lange keine reine Männersache mehr ist, wird Moses März von User-Reporterin Anna Mielke unterstützt. Sie wird die Afrika-Meisterschaft aus weiblicher Sicht schildern – ebenfalls in Wort und Bild. Die 27-jährige Berlinerin ist im Auftrag von jetzt.de, dem Jugendmagazin der Süddeutschen Zeitung, vor Ort. Und weil ohne „gemischte Doppel“ heutzutage bei einer Sportberichterstattung nichts mehr geht, unterstützt sie Moses März auf Yahoo! Eurosport tatkräftig als Co-Reporterin und zeigt ihre Bilder und Videos ebenfalls auf Flickr und dem Yahoo! Videoportal. Neben Yahoo! Eurosport und jetzt.de begleitet das Magazin 11Freunde die Reise der beiden Amateur-Berichterstatter nach Ghana.

Über Yahoo!
Yahoo! Inc. ist eine führende globale Internet-Marke und eine der weltweit meist besuchten Seiten im Internet. Yahoo!s Ziel ist es, Menschen zu verbinden: mit ihren Leidenschaften, ihren Communities und dem Wissen der Welt. Yahoo! Inc. hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA. Sitz der Yahoo! Deutschland GmbH ist München.

Yahoo! und das Yahoo!-Logo sind eingetragene Marken von Yahoo! Inc. Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Rückfragen gerne an:
Yahoo! Deutschland GmbH
Oliver Sturz
Head of Consumer PR
Theresienhöhe 12
80339 München

Telefon: +49 (89) 231 97 – 110
Telefax: +49 (89) 231 97 – 482
Mail: osturz[at]yahoo-inc.com

Medienkontakt Deutschland:
dot.communications GmbH
Martina Guckeisen
Augustenstr. 52
80333 München

Telefon: +49 (89) 530 797 – 101
Telefax: +49 (89) 530 797 – 19
Mail: yahoo_consumer[at]dot-communications.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen