Tag: Entwicklung im Suchmaschinen Blog

Sie befinden sich hier:
»
Tags
»
Entwicklung

Alle Artikel mit dem Tag Entwicklung

9. Dezember 2015 | 2.123 klicks

ALT

Lange nichts gehört in Bezug auf Alibaba und Yahoo. Unsere letzten News stammen bereits aus dem August und damals ging es um die Alibaba-Beteiligung. Jetzt gibt es wieder einige News, die es sich aus unserer Sicht durchaus zu berichten lohnt. So wurden heute Informationen laut, dass Yahoo sich nun doch nicht von Alibaba trennen möchte. Der Internetriese hat einen durchaus ansehnlichen milliardenschweren Anteil an dem Online-Händler und hat mehrfach betont, dass hier eine Trennung geplant ist. Das wirkte sich auch auf die Aktionäre aus, ein Skandal folgte dem nächsten, eine Enttäuschung folgte auf jede neue Hoffnung. Nun soll das also alles eher irgendwie doch nicht durchgeführt werden.

Aber Yahoo wäre ja nicht Yahoo, wenn nicht gleich eine weitere Nachricht folgen würde. Damit es nicht langweilig wird, prüft das Unternehmen stattdessen einen Verkauf des derzeitigen Kerngeschäfts. Eigentlich sollten die Erlöse aus dem Verkauf von Alibaba ja an die Aktionäre ausgeschüttet werden. Da es hier aber Probleme mit den Steuern gab, soll der Verkauf des Kerngeschäfts nun eine Alternative darstellen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
24. November 2015 | 4.857 klicks

ALT

Es ist wirklich sehr nervig. Eigentlich möchte man nur ein wenig im Internet surfen und wird dabei ständig von der Werbung belästigt, die komischerweise immer weiß, was man gerade gesucht hat. Die Lösung für das Problem? Ein Adblocker! Mit wenigen Klicks ist es möglich, die Werbung auszusperren und sich ganz entspannt dem Surf-Vergnügen hinzugeben. Blöd nur für alle, die ein Mailkonto bei Yahoo haben. Denn es kann sein, dass nun bald keine Mails mehr ankommen. Erst macht Yahoo mit der Nachricht einer Kooperation mit Google auf sich aufmerksam und jetzt das.

Eigentlich klingt es wie ein schlechter Scherz. In einem Adblocker-Forum haben einige User eine Nachricht hinterlassen, die nicht wirklich zu glauben ist. Sie konnten sich in ihren Konten bei Yahoo Mail nicht mehr einloggen. Stattdessen wurden sie dazu aufgefordert, den Adblocker zu deinstallieren. Ansonsten würden sie keinen Zugang zu ihren Mails bekommen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
17. November 2015 | 2.554 klicks

ALT

Es ist etwas, das wahrscheinlich schon jeder einmal erlebt hat. Beim Durchscrollen der Timeline auf Facebook wurde ein Beitrag von einem Freund gesehen, der interessant aussah. Nachdem man dann aber endlich die Zeit gefunden hat, sich diesen Beitrag näher anzusehen, war die Timeline schon wieder mit ganz anderen Beiträgen gefüllt. Außerdem wusste man auch nicht mehr genau, wann der Beitrag eigentlich gepostet wurde. Alles, was im Kopf geblieben ist, ist der Name des Freundes. Nun möchte Facebook dafür sorgen, dass in einer solchen Situation nicht mehr ewig lange nach genau den Beiträgen gesucht werden muss, die man sich noch einmal ansehen, teilen oder auch kommentieren möchte.

Daher testet das soziale Netzwerk, das erst letztens durch neue Informationen zum Thema Klarnamen in den Schlagzeilen war, nun eine neue Suchfunktion. Testpersonen finden diese neue Suchfunktion unterhalb des Titelbildes auf der rechten Seite. Bisher gibt es nur einige User in Amerika, die von der neuen Suche profitieren und diese testen können. Im Moment wird die Suche noch ausgiebig getestet und das nicht nur auf dem Desktop, sondern gleich auch in der App.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
13. Oktober 2015 | 2.857 klicks

ALT

Wer hier in Deutschland noch die Domain abcdefghijklmnopqrstuvwxyz.de besitzt, der kann davon bald vielleicht schon profitieren. Oft genug heißt es, die eine oder andere Domain kann ihren Besitzer reich machen. Was viele Besitzer verschiedener Domains bisher abgewinkt haben, kann nun Wirklichkeit werden. Die Betonung liegt auf kann und bezieht sich dabei vor allem auf den Besitzer der oben genannten Domain. Warum? Google hat das .com-Pendant dazu gekauft.

Grund für diesen Einkauf ist die Muttergesellschaftl „Alphabet“, die von Google noch relativ frisch gegründet wurde. Natürlich braucht die Gesellschaft auch eine passende Mailadresse. Diese ist jedoch gar nicht so einfach zu finden. Das Naheliegende, alphabet.com, ist schon vergeben. Diese gehört tatsächlich dem Konzern BMW. Ob Google hier keine Einigung finden konnte oder schlicht kein Interesse hat, ist nicht bekannt. Fakt ist jedoch, dass die Domain abcdefghijklmnopqrstuvwxyz.com nun zu Google gehört und es durchaus sein kann, dass sich auch die deutsche Version bald unter dem Dach des Konzerns finden lässt.

Zu Alphabet gehören Google, Google Capital sowie Nest. Google ist ja generell für die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen bekannt. Bisher ist die Muttergesellschaft erreichbar unter der Domain abc.xyz. Auch diese Domain ist durchaus etwas anderes als die klassischen Web-Adressen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
2. Juni 2015 | 9.929 klicks

ALT

In der letzten Woche haben wir bereits darauf hingewiesen, dass die berühmte Google I/O ins Haus steht. Auch einen Einblick in mögliche Themen der Konferenz haben wir gegeben. Nun ist die Veranstaltung vorbei und es gibt einige Neuigkeiten, die wir nicht unter den Tisch fallen lassen möchten.

Wie zu erwarten gab es bei der Google I/O einen Einblick in die neue Android-Version. Android M soll bald die Nutzer der Google-Phones glücklich machen. Unter anderem ist bei dieser Android-Version auch die Bezahlung über das Smartphone ein großes Thema. Zudem sind weitere Always-On-Apps geplant. Technikliebhaber dürften sich darüber freuen, dass Google noch in diesem Jahr neue Smartwatches auf den Markt bringen möchte. Ein Schelm, wer denken mag, dass sich Google hier möglicherweise gegen die Konkurrenz mit dem Apfel behaupten möchte.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
5. Mai 2015 | 11.603 klicks

ALT

Der Internetriese Google ist mal wieder im Shopping-Rausch und hat sich dieses Mal entschieden, in die Kalendersparte einzusteigen. Nach der Übernahme von Odysee hat es dieses Mal Timeful erwischt. Die Entwickler von Timeful hatten eine praktische Idee. Sie planen einen Kalender, der den Tagesablauf des Nutzers automatisch plant. Damit dies funktioniert, übergibt der Nutzer an die App alle wichtigen Informationen. Diese beinhalten unter anderem natürlich die Angaben über die Arbeitszeit, die Termine und die gewünschten Vorhaben, mit denen sich ein Nutzer so rumträgt. Sich vor dem Zahnarzt drücken ist dann nicht mehr, denn Timeful findet ganz sicher ein passendes Zeitfenster, in dem durchaus noch ausreichen Zeit für den Zahnarztbesuch ist.

Bei Timeful findet sich eine Aufgabenliste. Hier kann der Anwender beispielsweise eingeben, dass er zweimal die Woche einen Salat essen gehen möchte. Ganz automatisch macht sich die App zwischen den festen Terminen auf die Suche nach einem Zeitraum und trägt das Vorhaben hier ein.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
29. April 2015 | 4.579 klicks

ALT

Ein neuer Plan der Entwickler aus dem Hause Yahoo ist bekannt geworden und der klingt irgendwie ein wenig skurril, auch wenn es sich hier eigentlich um eine naheliegende Lösung handelt. Die Idee der Entwickler ist ebenso einfach wie interessant: Wer bisher der Meinung war, die Entsperrung eines Smartphones mit dem Fingerabdruck wäre cool, der hat es noch nie mit dem Ohr probiert. Stimmt! Denn bisher war es nicht möglich, das Smartphone mit dem Ohr zu entsperren. Dabei ist es eigentlich eine naheliegende Lösung, denn wo haben wir das Telefon meistens? Genau, am Ohr. Die Idee hat auch schon einen Namen und wird als „Bodyprint“ in die Geschichte der Entwicklungen von Yahoo eingehen. Wie das Ganze funktionieren soll? Ganz einfach – der Touchscreen wird einfach zu einem Scanner umgewandelt und das Beste an dieser Idee ist, dass dieser Scanner dann nicht nur das Ohr, sondern beispielsweise auch die Faust oder die Innenfläche der Hand erkennen kann.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
31. Dezember 2014 | 7.343 klicks

Facebook MessengerDas neue Jahr steht vor der Tür und während sich viele Menschen wieder mit ihren guten Vorsätzen beschäftigen, hat auch Facebook vor, die eine oder andere Änderung vorzunehmen und dabei natürlich vor allem sich selbst den einen oder anderen Vorteil zu verschaffen. Immerhin ist der Verzicht auf den Messenger ein kleiner Rückschritt gewesen. Umso wichtiger ist es, sich als Nutzer bereits vorher zu informieren und zu entscheiden, ob diese Änderungen und Anpassungen mit den eigenen Werten und Wünschen überhaupt vereinbar sind.

Doch was genau ändert sich eigentlich überhaupt bei Facebook und werden die Nutzer das mitbekommen? Änderungen beziehen sich dabei vor allem auf die Datenschutzrichtlinien aber auch auf die Nutzungsbedingungen sowie die Richtlinien für die Cookies. An dem gesamten Konzept wurden ein paar Änderungen vorgenommen, so wird es in Zukunft auch möglich sein, über Facebook direkt etwas zu kaufen. Dafür gibt es einen zusätzlichen Button. Wer auf diesen Button geht, der muss das Netzwerk nicht einmal verlassen. Gut vor allem auch für Facebook um sehen zu können, was denn die Nutzer so alles in ihrem Einkaufswagen verschwinden lassen und die Werbung noch besser auf die Nutzer zuschneiden zu können.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
19. November 2014 | 2.803 klicks

Google GlassIm seekXL Blog wurde bereits vor einigen Monaten über Google Glas berichtet. Die Brille sollte das technische Highlight in diesem Jahr werden und Google damit noch weiter nach vorne an die Spitze der Internet- und Technikriesen katapultieren. Doch meistens kommt es ja eh anders, als man denkt. Jetzt haben sich neue Entwicklungen ergeben, die für Interessenten von Google Glass sicher von Interesse sein können. Die Datenbrille klang wie ein großer Schritt in die Zukunft. Anscheinend sehen das die Entwickler und auch Mitarbeiter des Unternehmens nun anders.

Einige der App-Entwickler, die speziell für die Brille eingestellt wurden, haben inzwischen ihre Stelle bei Google aufgegeben und machen sich auf die Suche nach einer neuen Herausforderung. Die Gründe für die Kündigungen sind relativ ähnlich, bei jedem der Entwickler. Die Perspektiven seien nicht mehr so gegeben, wie zu Beginn des Projektes. Ob deshalb auch der Termin der Lancierung wieder verschoben wurde?

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
20. Juni 2014 | 7.107 klicks

Facebook Snapchat AppSnapchat ist eine App, die immer bekannter wird. Das ist auch dem sozialen Netzwerk aufgefallen. Daher hat Facebook den Erfindern ein Angebot gemacht. Die haben allerdings abgelehnt, was Facebook natürlich nichts ausmacht. Schließlich hat das Netzwerk seine eigenen Entwickler und möchte deshalb jetzt mit Slingshot die Herzen für sich gewinnen.

In den USA ist die Anwendung bereits an den Markt gegangen. Das Prinzip ist einfach und soll das Sicherheitsbedürfnis der Menschen mit ihrem Wunsch zusammenbringen, Fotos gerne mit Freunden und Followern zu teilen. Wer möchte, kann also über Slingshot seine Fotos mit seinen Freunden teilen. Sobald sich diese jedoch die Bilder oder Videos ansehen, werden sie auch schon wieder automatisch gelöscht. Wer möchte, kann aber auch eine Dauer von 30 Tagen einstellen. Nach diesen Tagen werden die Fotos ebenfalls automatisch entfernt.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
7. März 2014 | 2.671 klicks

Der Google- und Facebook-Login wird zukünftig bei FlickR und anderen Yahoo-Diensten entferntDer Internet-Konzern ändert ein paar grundlegende Dinge an seinen Diensten im Internet. So ist es in Zukunft beispielsweise nicht mehr möglich, sich über Google oder gar Facebook in die Yahoo-Dienste einzuloggen. Der Grund: Der Konzern möchte die Nutzer schlichtweg dazu bekommen, sich entsprechend ein eigenes Konto für Yahoo anzulegen. Ohne exklusives Yahoo-Konto geht in Zukunft also gar nichts mehr. Zu den Diensten, die Facebook- und Google-Nutzer künftig ausschließen, gehört auch der Dienst Flickr oder Fantasy Sports. Es heißt, die geplanten Änderungen werden nach und nach eingeführt.

Noch ist nicht bekannt, in welchem zeitlichen Rahmen die Anmeldungen mit dem Google- oder Facebook-Konto für die einzelnen Yahoo-Dienste entfernt werden. Für Yahoo selbst bedeutet diese Entscheidung ein „zurück zu den Wurzeln“. Bereits seit einiger Zeit geht CEO Marissa Mayer einen teils doch sehr energischen Weg, oftmals auch schlichtweg in eine neue (oder alte) Richtung, die von der ehemaligen Yahoo-Chefin noch anders geplant gewesen ist. Der Facebook- und Google-Login ist nur ein Beispiel davon, welches von Carol Bartz als neue Strategie erst 2010 und 2011 umgesetzt wurde.

Yahoo arbeitet fortlaufend daran, die Erfahrung für die Nutzer zu verbessern. Dazu gehört auch der Anmelde-Vorgang für Yahoo Sports Tourney Pick’Em“, so eine Yahoo-Sprecherin.

Besagter College-Basketball-Dienst setzt bereits jetzt auf eine reine Yahoo-Anmeldung. Yahoo begründet die Entscheidung, das neue Verfahren einzusetzen, übrigens damit, dass man den Yahoo-Nutzern damit die beste personalisierte Erfahrung anbieten könne.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
14. März 2008 | 12.652 klicks

Der Internetkonzern Yahoo! hat bereits Ende Februar bekannt gemacht, dass man die eigene Suche in Zukunft auch für Webseitenbetreiber öffnen will. So sollen diese einen besseren Einfluß auf die Suchergebnisse bekommen. Details wurden noch nicht bekannt, bis jetzt. Denn nun veröffentlich Yahoo! seine ersten Pläne über die offene Suchmaschine die auf Mikroformate setzt.

„Search Open Ecosystem“ soll zudem auch einige Merkmale vom semantischen Web nutzen. Yahoo! will also nicht nur seine Suchmaschine im normalen Stil voranbringen, sondern auch beim semantischen Web einen Fortschritt erzielen. Durch die offene Suche will man Mikroformate und RDF weiter fördern. Yahoo! selbst nimmt als Beispiel die Profilseiten vom Social-Network „LinkdedIn“, denn dort lassen sich dank der Nutzung von Mikroformaten, zahlreiche Informationen in den Suchergebnissen bündeln.

Weitere und vor allem konkretere Pläne will Yahoo! zu seiner offenen Suche im Laufe der nächsten Woche vorlegen. Betont wird aber, dass Mikroformate wie hCalendar, hReview, hAtom und XFN vielseitig unterstützt werden. Damit man sich an der Entwicklung der offenen Suche von Yahoo! beteiligen kann, will Yahoo! bald ein erstes Beta-Programm vorstellen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen